vorsorgeuntersuchung wien

In jedem Lebensabschnitt einer Frau kann es zu Krankheiten kommen, die mit einer regelmäßigen gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung vermieden oder rechtzeitig erkannt werden können.

Bei Ihrem Erstbesuch führen wir zu Beginn ein Gespräch über zurückliegende bzw. bestehende Erkrankungen oder Beschwerden, bei dem ich gerne auf Fragen und  besondere Bedürfnisse eingehe.

Die Vorsorgeuntersuchung wird von Ihrer Krankenkasse bezahlt, erfolgt alle 6-12 Monate und umfasst üblicherweise:

Eine vaginale Untersuchung mit Entnahme eines Krebsabstriches vom Gebärmutterhals (PAP-Abstrich). In diesem Zusammenhang ist im Übrigen auch die Schutzimpfung gegen Humane Papilloma-Viren, die Gebärmutterhalskrebs auslösen können, zu empfehlen.

Weiters eine manuelle Abtastung des Unterbauches und des Beckens, sowie, falls gewünscht, eine genaue Ultraschalluntersuchung (kostenpflichtig) der Beckenorgane (Gebärmutter, Eierstöcke mit Eileitern, usw). So können Zysten oder sonstige Veränderungen frühzeitig entdeckt werden.

Abschliessend führe ich eine Tastuntersuchung der Brust durch. Zur weiteren Brustkrebsvorsorge berate ich Sie gerne!